increase font sizedecrease font size

Informationen:

Neue Energien

Klicken Sie auf die Bilder für eine grössere Ansicht
Jens Knuth. Heizung. Sanitär. neue Energien
Wartung von Solaranlagen

Thermische Solaranlagen sind Bestandteil moderner Heiztechnik und reduzieren den Verbrauch von fossiler Energie …

Das schützt die Umwelt und senkt die Energiekosten. Damit das so bleibt, muss eine Solaranlage alle zwei Jahre gewartet werden.


Im Sommer steht mehr Sonnenenergie zur Verfügung, als die Anlage aufnehmen kann. Die Kollektoren und die Solarflüssigkeit (Gemisch aus Frostschutzmittel und Wasser) sind einer hohen thermischen Belastung ausgesetzt. Im Kollektor verdampft die Solarflüssigkeit, der Druck im System steigt stark an. Das Ausdehnungsgefäß der Solaranlage nimmt diesen Druckanstieg auf.

Während der thermischen Belastung finden chemische Reaktionen im Solarfluid statt. Eine langsame Zersetzung der Solarflüssigkeit beginnt.


Um den dauerhaft sicheren Betrieb der Solaranlage sicherzustellen, muss der Alterungszustand der Solarflüssigkeit, sowie die Funktion des Solar-Ausdehnungsgefäßes regelmäßig (alle 2 Jahre) überprüft werden.


Jens Knuth. Heizung. Sanitär. neue EnergienIm Rahmen der Solar-Wartung prüfen wir den pH-Wert der Solarflüssigkeit. Sollte die Flüssigkeit erneuert oder ausgespült werden, können wir dies mit unserer Spül- und Befülleinheit schnell und sicher durchführen. Die Leistungsstarke Pumpe spült Zersetzungsprodukte und zerstörtes Solarfluid aus dem Solarkreislauf und den Kollektoren heraus.


Ist Ihre Solaranlage schon längere Zeit in Betrieb?
Dann vereinbaren Sie einen Termin für die Wartung Ihrer Solaranlage!